Aktshooting

Ich sehe nackte Männer

Es wird Zeit, mal wieder über meine Arbeiten, Projekte und meine Models zu berichten. Mein letzter Blog-Artikel ist schon ein paar Wochen her.
Die Besucherinnen und Besucher meine Webseite interessieren sich vor allem für das Thema Aktshooting. Der Männerakt ist schließlich auch einer meiner fotografischen Schwerpunkte.
Männer-Aktshootings sind beliebter denn je. Viele denken, dass vor allem junge, schwule Männer Aktfotos von sich wünschen. Ich frage natürlich nicht jeden meiner Kunden und Models nach der sexuellen Orientierung. Ich kann trotzdem aus Erfahrung sagen: da sind Männer alle gleich – egal ob hetero oder schwul. Einige Männer möchten mit Aktfotos sich selbst etwas beweisen, andere möchten die aktuelle sportliche und körperliche Verfassung im Aktfoto festhalten, manch einer möchte seiner Freundin oder seinem Freund ein besonderes Geschenk machen. Andere benutzen solche Fotos auch gern in Dating-Plattformen und möchten nicht „nur“ Handy-Selfies verschicken sondern auch mal professionelle und künstlerische Aktfotos.

Nackte Haut, Männerakt, gay, Shooting, Mann
Nackte Haut, Männerakt, gay, Shooting, Mann

Trotz intensiver Vorgespräche und Recherchen mit dem Thema fühlen sich manche Männer immer noch komisch, wenn der Moment im Aktshooting kommt, die „Hüllen“ ganz fallen zu lassen und nackt vor die Kamera zu treten.  Das ist natürlich verständlich, man steht ja schließlich nicht jeden Tag nackt vor der Kamera. Wenn man solche Fotos wünscht, bleibt das nun mal nicht aus. In jedem Aktshooting besprechen wir vorab, ob und wenn, wie viel sichtbar sein soll. Akt heißt schließlich nicht ganz nackt. Wenn du mehr zu dem Thema wissen möchtest, empfehle ich dir mein kostenloses ebook: MÄNNERAKT

Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen. Ich bin sehr erfahren im Bereich der Männeraktfotografie oder im Aktshooting mit Paaren. Viele Kunden und Models schildern mir auch, dass sie kein Problem mit der Nacktheit haben und regelmäßig in die Sauna gehen oder auch an den FKK-Strand. Aber ein Aktshooting ist dann doch etwas anders. Man ist nämlich nicht in einer Gruppe von nackten Menschen, man ist allein nackt!

In meinen Shootings vergisst man nach kurzer Zeit das Gefühl, nackt zu sein. Denn nur so kann man kreativ sein und konzentriert künstlerische Aktmotive umsetzen. Sehr häufig werde ich gefragt, wie es mir als Fotograf dabei geht, ständig nackte Männer oder Frauen zu sehen. Mit den Jahren sieht man gar nicht den „nackten Menschen“. Vielleicht geht es Ärzten ähnlich. Nacktheit ist mir durch die Arbeit als Fotograf sehr vertraut. Und so offen gehe ich auch mit dem Thema AKT und den Fotowünschen um. Es ist ganz NORMAL in der täglichen Arbeit geworden.

Natürlich gehe ich sehr sensibel und diskret mit diesem Thema um, im Vorgespräch aber auch vor allem im Shooting. Erfahrungen als Aktfotograf  spielen vermutlich besonders im Aktshooting eine sehr große Rolle. Ich bin sehr dankbar, für das Vertrauen meiner Models und Kunden, das mir hier entgegengebracht wird. Das macht das Shooting für beide Seiten so viel leichter.

Vorheriger Beitrag
Emotionen in Fotos einfangen
Nächster Beitrag
Kalender-2022-Skin-BerlinBlick
Das könnte dich auch interessieren:

Weitere Artikel:

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner