MännerTipps

Professionelle und moderne Bewerbungsfotos

Mit professionellen und modernen Bewerbungsfotos von BerlinBlick-Fotografie machst du deine Bewerbung einzigartig!

 

Moderne Bewerbungsfotos sind immer noch häufig der Schlüssel für den Erfolg und der Einstieg ins Berufsleben. Ein sympathisches Bewerbungsbild, das authentisch rüberkommt, auf dem man perfekt aussieht und auf dem vielleicht auch das Lächeln überzeugt, muss erst einmal gemacht sein!

Um ein ideales und modernes Bewerbungsfoto zu erzielen, ist vorab ein bisschen Konzeptarbeit nötig: Für welchen Job bewerbe ich mich eigentlich? Welche Eigenschaften oder Fähigkeiten erfordert meine neue Arbeitsstelle? Ist die neue Stelle im Vertrieb, in der Gastronomie, in der Verwaltung, im Finanzbereich? Ist es eine Führungsposition, ist der Job bei einem Startup-Unternehmen, bewerbe ich mich im künstlerischen Bereich? Usw. Das alles ist entscheidend für das richtige Konzept und die Umsetzung. Hier gibt es kein „Schema „F für dein Bewerbungsfoto. Meine Shootings werden immer deinen individuellen Bedürfnissen angepasst.

 

Die wichtigsten Grundlagen für ein Bewerbungsfoto

Ist ein Bewerbungsfoto noch zeitgemäß? Einige Unternehmen verzichten bereits auf Bewerbungsfotos. In den meisten Fällen ist das Bewerbungsfoto aber weiterhin Standard und somit fester Bestandteil fast aller Bewerbungsunterlagen. Ziel des Bewerbungsfotos ist es, bereits auf den ersten Blick einen optimalen Eindruck zu erzeugen.

Für ein gutes Bewerbungsfoto ist vor allem wichtig, dass du echt wirkst und dich nicht verstellst oder verkleidest. Natürlich sollst du auf deinem Foto auch gut aussehen! Ich kann ich dir schon mal versprechen: Das bekommen wir hin! Ein wichtiger Bestandteil von gutem Aussehen ist, dass du echt aussiehst und dass du authentisch wirkst. Auf einem professionellem Bewerbungsfoto muss man deine Persönlichkeit erkennen.

Authentizität ist wichtiger als „nur“ gutes Aussehen.

Das perfekte Bewerbungsfoto beginnt schon bei den Feinheiten und Details, die jeder Betrachter mindestens unterschwellig wahrnimmt und die dennoch großen Einfluss auf deine Wirkung haben. Wir überlegen gemeinsam, welche Haltung zu dir passt, welche Haltung zu dem Job passt? Ist es besser auf dem Foto zu lächeln oder lieber Ernst zu schauen?

moderne Bewerbungsfotos-Berlin
Bewerbungsfotos-Berlin
Bewerbungsfotos-Berlin

Was zieht man für ein Bewerbungsfoto-Shooting an?

Beim Outfit gilt ebenfalls: Kleide dich entsprechend deiner Jobbeschreibung. Kleide dich so, wie du dich beispielsweise im Bewerbungsgespräch vorstellen würdest. Ziehe aber nichts an, was du sonst auch nicht tragen würdest. Wenn du also in deinem Leben noch nie einen Anzug oder ein Sakko angezogen hast, lass es auch beim Bewerbungsfoto sein.

Für Bewerbungsfotos empfehle ich eher neue als abgetragene Kleidungstücke. Vorteilhaft sind dunkle Outfits, denn hier ist auf dem Foto das Gesicht der hellste Bereich. Es geht ja schließlich um dich! Deine Kleidung sollte nicht zu eng, aber auch nicht zu weit sitzen. Bewerbungsfotos sind in der Regel Portraitfotos, trotzdem empfehle ich dir, ein komplettes Outfit dabei zu haben. Man fühlt sich so besser und angezogener.

Bringe auch gern ein 2. oder 3. Outfit mit. So können wir schauen, was besser wirkt. Ganz wichtig ist aber, dass die ausgewählten Kleidungsstücke unbedingt gereinigt, fusselfrei und vor allem gebügelt sind. Bringe sie ohne Knitterfalten am besten hängend zum Shooting mit. Probiere vorab, ob die Hemden, Anzüge oder Sakkos noch passen.

Achte auch auf ein gepflegtes Äußeres. Grundsätzlich gilt aber auch hier alles was ich z.B. schon in meinem Artikel über die Vorbereitung zu einem Fotoshooting gesagt habe. Alle Tipps dazu findest du im folgenden Artikel: Vorbereitung für dein Männershooting

Moderne Trends für dein Bewerbungsfoto

Früher wurden Bewerbungsfotos immer in Passbildgröße oder etwas größer oben rechts auf den Lebenslauf geklebt. In einer zeitgemäßen Bewerbung gibt ein Bewerbungsdeckblatt viel Platz für ein größeres Foto. Je größer das Bild, desto emotionaler ist dein Auftritt und desto größer ist dein Wiedererkennungswert im Bewerbungsstapel. Vor allem bei Initiativbewerbungen ist das Fotos von großer Bedeutung, um eine hohe Aufmerksamkeit zu erreichen.

Wie überall, gibt es auch bei Bewerbungsfotos immer wieder neue Trends und Empfehlungen. Man muss aber nicht unbedingt immer alles mitmachen.

Auf einem klassischen Bewerbungsfoto ist lediglich der Kopf- und Schulterbereich sichtbar. Der große Vorteil hierbei ist, dass man hier nicht überlegen muss, wie man die Hände positioniert. Das Wichtigste ist hier der Blick in Ihr Gesicht und ein offener, freundlicher Gesichtsausdruck.

Von der Kleidung sieht man hier nur einen kleinen Ausschnitt im Hals- und Brustbereich. Auch das hat viele Vorteile, wenn du vielleicht nicht ganz so modeaffin und stilsicher bist. Vor allem für Menschen, die mit ihrer Figur nicht ganz im Reinen sind, ist das klassische Bewerbungsfoto perfekt geeignet.

Halb- oder Ganzkörperfotos gehörten früher definitiv nicht in eine Bewerbung. Heute geht der Trend aber in die andere Richtung. Hier hilft eine Beratung, denn wenn der ganze Körper abgebildet wird, spielt auch die Körperhaltung eine nicht unerhebliche Rolle. Die Körpersprache muss stimmen. Um auf einem Bewerbungsfoto positiv, sympathisch und korrekt zu wirken, musst du auf eine Menge Details achten. Keine Sorge, auch das bekommen wir hin!

Schreibe mir und lass uns einen Termin für dein Bewerbungsfotoshooting vereinbaren. Im Vorgespräch werden wir gemeinsam das richtige Konzept für dich entwickeln.

Vorheriger Beitrag
Online Dating – Schneller Sex oder große Liebe
Nächster Beitrag
Andreas aus Bielefeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Du möchtest über Aktionen, Angebote oder neue Artikel im Blog informiert werden?
Melde dich gleich an!

Menü