Aktshooting

Aktfotos: Erotische Fotos für das Schlafzimmer

2 Kommentare

Aktfotos sind nach wie vor ein beliebtes Geschenk für die Partnerin oder den Partner. Viele wünschen sich ein gemeinsames Aktshooting mit der „besseren Hälfte“, einige beschenken sich damit auch einfach selbst. Verschenke doch mal ein Fotoshooting und verschenke so ein besonderes Erlebnis. Besonders zu Weihnachten oder zum Geburtstag ist ein Fotoshooting-Gutschein ein tolles Geschenk – und das können auch mal Aktfotos werden!
Für manche ist es anfangs schwierig, über den eigenen Schatten zu springen und damit den ersten Schritt zum eigenen Aktshooting zu machen. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Aktfotograf kann ich aber berichten, dass noch niemand diesen Schritt bei mir bereut hat. Ein Aktshooting macht dich stolz und gibt dir mehr Selbstbewusstsein. Aktfotos sind eine Form der Kunst. Die erotischen Bilder sind geschmackvoll und auch eine tolle Möglichkeit, die eigene oder gemeinsame Sinnlichkeit zu entdecken.

Was ist Aktfotografie?

Die Aktfotografie beschreibt die künstlerische Darstellung des nackten menschlichen Körpers. Damit sind allerdings keine Pornos gemeint, sondern kunstvoll inszenierte Körper, besonderes Licht und häufig Fotos in schwarz-weiß. Üblicherweise unterscheidet man zwischen dem Vollakt, dem Teilakt und der Abbildungen von einzelnen Körperteilen. Beim Vollakt ist die abgebildete Person komplett nackt, beim Teilakt kann sie teilweise bekleidet oder auch bedeckt sein.
Bei den Motiven eines männlichen Aktshootings gibt es natürlich „Klassiker“, dennoch spielt deine Persönlichkeit eine große Rolle im Entstehen deiner persönlichen Fotos.

Wer sollte Aktfotos machen?

Du solltest natürlich mindestens volljährig sein, sonst spielt das Alter wirklich kein Rolle. Auch wenn an Aktfotos nichts Verwerfliches ist, solltest du dir gut überlegen, wem du diese zeigst oder schickst.
Abgesehen von dieser Hürde darf und sollte natürlich jeder seinen Körper fotografieren lassen, egal in welchem Alter man ist. Jeder Körper ist schön und sollte dementsprechend gewürdigt werden. Wenn dir also danach ist, ein erotisches Fotoshooting umzusetzen, dann tu das auch!
Ich arbeite sehr diskret und veröffentliche selbstständig keine Fotos unseres Shootings.

Was macht man mit Aktfotos?

Was du im Nachhinein mit den Fotos machst, ist natürlich dir überlassen. Manche ziehen das Bild auf eine Leinwand oder vergrößern es als Aludibond und hängen es im Wohnzimmer oder Schlafzimmer auf, anderen möchten ein Fotobuch erstellen oder behalten es einfach privat bzw. möchten es nur für sich oder den/die Partner/in. Viele veröffentlichen ihre Fotos auch auf Instagram. Natürlich darf man dort nicht „zu viel“ zeigen. Immer mehr Männer trauen sich aber auch, mehr von sich zu zeigen und veröffentlichen Aktfotos auf ihrem onlyfans.com Account.

Männerakt
Manchmal darf auch etwas "mehr" zu sehen sein!

Wer ist der richtige Fotograf für meine Aktfotos?

Ich könnte vermutlich jetzt sagen: Ganz klar: BERLINBLICK-FOTOGRAFIE
Aber ganz im Ernst: Aktfotos sind auch immer Geschmackssache. Jeder Fotograf arbeite anders, entwickelt häufig seinen eigenen Stil. Im Aktshooting geht darum, nackte und intime Momente künstlerisch umzusetzen und diese in Fotos festzuhalten. Dazu gehört auch ein Stück Vertrauen zwischen dem Kunden/Model und dem Fotografen. Man sollte sich unbedingt wohlfühlen.

Achte darauf, dass dir der Fotograf oder die Fotografin sympathisch ist. Auch dafür biete ich ein persönliches Kennenlerngespräch an. Darin besprechen wir natürlich auch deine Ideen, Vorstellungen und Wünsche und du kannst dir einen ersten Eindruck von mir machen.

Achte bei der Wahl des Fotografen, dass er Erfahrungen in diesem Bereich hat. Mein Schwerpunkt liegt in der Männerfotografie und in Paarshootings. Ein Männerakt bedarf häufig anderes Licht und ein anderes Arbeiten als bei einem Aktshooting mit einer Frau.

Natürlich ist das Aktshooting anfangs eine ungewohnte Situation. Nach kurzer Zeit wird dir das aber schon viel leichter fallen. Nur wenn man sich wohl fühlt, kann man kreativ arbeiten und das gewünschte Ergebnis umsetzen.

Fazit:

Aktfotos sind eine tolle Sache und auch eine Möglichkeit, dich und deinen Körper lieben zu lernen. Die Fotos oder ein Fotogutschein eignen sich als großartiges Geschenk.
Dir gefallen meine Arbeiten und du willst nun auch so ein Shooting haben oder verschenken, dann melde dich einfach bei mir. Schau dir doch auch gleich mal meine Aktionsangebote an.

Vorheriger Beitrag
Marc – Rocket Man aus Fankfurt
Nächster Beitrag
Zeigt her eure Füße – Fußpflege für Männer

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Berlinblick,
    nun muss ich auch mal endlich einen Kommentar hinterlassen. Eure Fotos sind wirklich unglaublich. Ich folge natürlich auch eurem Instagram Profil. Aber auch euren Blog mag ich sehr. Der neue Artikel spricht mir aus der Seele. Ich überlege wirklich schon länger mal Aktfotos zu machen. Aber ich sehe leider nicht aus wie deine Models. Und ich bin auch leider nicht aus Berlin. Sonst würde ich wirklich zu euch kommen.
    Macht weiter so und schon mal eine schöne Weihnachtszeit.
    Beste Grüße aus Kiel
    Hannes

    PS: Vielleicht gibt es ja mal eine größere Serie von den beiden Jungs hier. Wieso bietet ihr eigentlich keine Poster zum Verkauf an? Das Bild würde ich mir gern als Poster bestellen.

    Antworten
    • Hallo Hannes,
      danke für deine Nachricht. Danke auch für deine Anregung. Vielleicht biete ich demnächst wirklich ein paar Plakate limitiert zum Verkauf an. 🙂 Neue Serien wird es im Blog auf jeden Fall geben, vielleicht sogar von Arne und Michel.
      Und falls du doch mal nach Berlin kommst du Lust auf Fotos hast, melde dich einfach.
      Liebe Grüße
      Jens

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Du möchtest über Aktionen, Angebote oder neue Artikel im Blog informiert werden?
Melde dich gleich an!

Menü