MännerTipps

Zeigt her eure Füße – Fußpflege für Männer

4 Kommentare

Fußpflege und Männer! Passt das denn zusammen?

Gerade beim Männershooting werden typische männliche Attribute wie Bizeps, breite Schulter oder Waschbrettbauch besonders in Szene gesetzt. Sie sind sexy und attraktiv. Genauso wichtig sind aber die unmittelbar ins Auge springenden Hände und Füße beim Mann. Ungeschnittene, schiefe, abgekaute, verkrustete oder dreckige Nägel können ein Bild schnell „zerstören“ und erweisen sich auch im wahren Leben häufig als „Liebestöter“. Das Gleiche gilt auch für Hornhaut oder Schwielen an Händen und Füßen. Sie sehen besonders auf Fotos nicht wirklich attraktiv aus. Die Fußpflege ist häufig ein „Fremdwort“ für Männer.

Männer und ihre Füße

Irgendwie haben wir Männer ein merkwürdiges Verhältnis zu unseren Füßen. Viele Männer gehen zum Sport, gehen regelmäßig zum Friseur, zum Barber, zupfen die Augenbrauen, ja selbst ein Kosmetikbesuch ist keine Seltenheit mehr. Wieso aber werden Männerfüße dann so vernachlässigt. Hornhaut ist lästig und sieht nicht schön aus. Sie kann sogar zu einem Gesundheitsrisiko werden, wenn sich Risse bilden.

Daher gilt: regelmäßig Nägel schneiden, Nägel sauber halten, regelmäßig die Hornhaut entfernen und Hände und Füße eincremen! Auch eine Maniküre und Pediküre kann unheimlich positiv zum allgemeinen Erscheinen beitragen. Auch das eigene Selbstbewusstsein profitiert davon, denn ein starkes Auftreten macht sich privat, beruflich und natürlich auch auf Fotos bezahlt!

Ein Männerfuß bildet pro Tag bis zu 2 Schnapsgläser Schweiß!

Männerfüße, Pflegetipps

Der menschliche Fuß ist ein außergewöhnliches Werk. Er besteht aus 26 Knochen, 33 Gelenken, 19 Muskeln und setzt sich aus mehr 100 Bändern zusammen. Männerfüße können sehr großen Belastungen standhalten. Sie tragen unsere schweren Körper- Tag für Tag! Nirgends sonst am Körper ist die Schweißdrüsendichte pro Quadratzentimeter größer. Die Männerfüße scheiden sogar zwei volle Schnapsgläser Schweiß pro Tag aus. Daran kann man besonders deutlich sehen, wie wichtig ein guter Schuh und die richtige Hygiene und Fußpflege ist. So kann man auch Geruchsbildung verhindern.

Andreas teilt seine Tipps für gepflegt Füße

In meinen Shootings komme ich sehr häufig mit den Kunden/ Models auf das Thema Fußpflege zu sprechen. Einigen ist es fast unangenehm, ihre Hände und Füße zu zeigen, andere sind sehr stolz drauf und berichten, wie sie ihre Füße pflegen.

Vor kurzem war Andreas bei mir zum Shooting. Ich hatte berichtet, dass Fußpflege häufig ein „Thema“ in Männer-Fotoshootings ist und dass ich beabsichtige, das diesem Thema in meinem Blog zu berichten. Er hat freundlicherweise ein paar Pflegetipps gegeben, die euch vielleicht helfen:

Andreas: Vor 2 Jahren war es mir noch gar nicht so wichtig und ich habe nicht darauf geachtet, ständig meine Füße besonders zu pflegen. Klar, regelmäßiges Schneiden der Nägel gehörte sind von selbst, aber besondere Fußpflege fand nicht statt. Mittlerweile ertappe ich mich auch immer häufiger, wie ich anderen, z.B. im Fitnesscenter oder am Strand auf die Füße schaue. Ich habe den Eindruck, bei Frauen ist Fußpflege selbstverständlich! Nur wir Männer haben hier noch großen Nachholbedarf.

Ich bin kein Fußfetischist, aber ich mag Füße. Ich mag gepflegte Männerfüße. Ich bin zwar schwul, aber auch bei meinen schwulen Freunden ist es keine Selbstverständlichkeit, dass sie ihre Füße pflegen. Besonders im Sommer, wenn FlipFlop-Zeit ist, kann ich es gar nicht verstehen. Dicke Hornhaut finde ich wirklich sehr unattraktiv. Und es ist gar nicht so schwer, sie dauerhaft zu entfernen oder zu reduzieren.

Ich mag meine Füße und berichte auch bei meinen Freunden gern, was ich dafür mache:

Mittlerweile gehört es beim täglichen Duschen wie Haarewaschen dazu, dass ich kurz mit einem handelsüblichen Bimsstein auch über meine Füße gehe und die Hornhaut entferne. Ca. 2- bis 3-mal pro Monat gönne ich meinen Füßen ein Fußbad, entferne die Hornhaut mit dem Bimsstein und rasiere alle Haare von meinen Füßen ab. Ich finde, Haare haben an den Füßen nichts zu suchen. Natürlich schneide ich regelmäßig die Fußnägel und schiebe die Nagelhaut zurück. Manchmal feile ich noch etwas nach. Dann creme ich die Füße mit einer hochwertigen Fußcreme ein und ziehe anschließend Socken drüber. Meist mache ich das Ganze am Abend. Mit den Socken gehe ich dann ins Bett. Am nächsten Morgen freue ich mich dann über meine babyweichen Füße. Immer wieder liest man, dass die Hornhaut stärker nachwächst, wenn man sie entfernt. Ich kann das nicht bestätigen. Gerade in der Kombination mit Fußcreme stellt sich schon nach kurzer Zeit der gewünschte Erfolg ein. Probiert es doch mal aus!

 

Vielen Dank an Andreas für diesen kleinen Gastbeitrag und deine Tipps!

Nun seid ihr dran. Schreibt gern einen Kommentar und berichtet über eure Erfahrung oder teilt eure Tipps zur Pflege! Vielleicht wird ja Fußpflege für Männer bald ein echter Trend!

Vorheriger Beitrag
Aktfotos: Erotische Fotos für das Schlafzimmer
Nächster Beitrag
Mein Jahresrückblick 2020

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hi,
    tolle Seite und wirklich auch super Artikel. Macht weiter so. Ich würde mir gern mal einen Artikel zum Thema Intimfrisur plus Fotos wünschen. Da findet man kaum etwas im Netz. Das ist doch sicherlich auch ein Thema bei euch und euren Models bei den Aktshootings.
    Grüße aus Hannover und frohe Weihnachten.
    Erik

    Antworten
  • Hey,
    das ist mal wieder ein toller Artikel! Ich bin zwar sehr von deinen Fotos begeistert, finde es aber klasse, dass es hier auch um allgemeine „Männerthemen“ geht. Und er Bericht spricht mir auch noch aus der Seele. Ich selbst bin nicht ganz happy mit meinen Füßen. Okay, das kann man wohl nicht ganz ändern… Natürlich habe ich auch schon ab und an meine Hornhaut reduziert und die Füße eingecremt, aber nach kurzer Zeit vernachlässigt man das dann immer. Auf jeden Fall werde ich morgen Fußcreme kaufen und dann mit der Intensivpflege beginnen. Hat jemand einen Tipp für eine besondere Creme? Der Trick mit den Socken gefällt mir übrigens auch.
    Ich freue mich auf die nächsten Berichte.
    Grüße vom Lukas

    Antworten
    • Hallo Lukas,
      das freut mich sehr, dass dir der Artikel gefällt. Berichte doch gern über deine Erfolge. Ich persönlich kann die Fußcreme von l’occitan sehr empfehlen, ohne hier Werbung machen zu wollen.
      Es folgen sicher auch weitere allgemeine Themen hier im Blog, vielleicht sogar weitere Gastbeiträge.
      Liebe Grüße aus Berlin
      Jens

      Antworten

Kommentar verfassen

Du möchtest über Aktionen, Angebote oder neue Artikel im Blog informiert werden?
Melde dich gleich an!

Menü