AktshootingMänner

Ästhetische Männerakt-Fotografie

12 Kommentare

Ein Männerakt wird immer beliebter und zunehmend von Kunden gefragt und gebucht. Es ist nicht neu, dass Männer auch gern Aktfotos oder erotische Fotos von sich wünschen. Männer werden mutiger und trauen sich diesen Schritt nun auch häufiger als noch vor ein paar Jahren! Einige Kunden möchten Aktfotos als Geschenk für die Partnerin oder den Partner, andere schenken sich dieses Shooting selbst und möchten diese besonderen Fotos auch nur für sich selbst! Alle haben eins gemeinsam, nach dem Shooting sind sie stolz und verlassen das Fotostudio meist mit stärkerem Selbstbewusstsein.

Vor wenigen Jahren war die Aktfotografie hauptsächlich ein Bereich für Frauen. Ein Männerakt war eher eine Ausnahme.

Ein Männerakt bedarf häufig andere Lichtverhältnisse, Voraussetzungen und Erfahrungen als Fotograf. Wenn es um ästhetische Aktfotos geht, ist manchmal weniger einfach mehr! Erotische Fotografien, die stilvoll und nicht nach billigem Porno wirken, erfordern viel Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Vertrauen an den Fotografen.
Durch meine jahrelange Erfahrung im Bereich des Männerakts und unzähligen Shootings weiß ich sehr genau, dass so ein Aktshooting etwas Besonderes ist und dass man in der kurzen Zeit der Zusammenarbeit schnell Vertrauen entwickeln muss. Nur so fühlen sich Kunden und Models aufgehoben und können vor der Kamera vollkommen entspannen. Und nur so entstehen gute Fotos!

Aktfotografie ist Vertrauenssache

In diesem eBook gebe ich dir 10 Tipps für dein Männer-Aktshooting!

Die Männer-Aktfotografie ist ein Schwerpunkt meiner Arbeit

Die meisten Shootings finden in meinem Berliner Studio statt. Es gibt aber sehr häufig Wünsche meiner Kunden, Aktfotos draußen in der Natur, in der Wohnung oder in einem Hotel umzusetzen. Dort sind die Voraussetzungen natürlich ganz anders und auch schon mal herausfordernd für mich. Ganz egal wo das Shooting stattfinden soll, wir bekommen das umgesetzt!

Die Aktfotografie hat mit nackten Körpern zu tun.

Nacktsein oder sich nackt fotografieren zu lassen, kostet einigen Männern immer anfangs etwas Überwindung. Dieses Gefühl verfliegt zum Glück nach kürzester Zeit in meinen Shootings. Dann stehen private Kunstwerke! Aktfotografie heißt auch nicht, dass immer alles sichtbar sein muss. Es gibt in der Aktfotografie natürlich Klassiker. Die Bereiche Vollakt, Teilakt, verdeckter Akt, Detailaufnahmen bzw. Körperlandschaften sind so vielseitig wie ihre Definitionen, die man dazu findet. Du kannst komplett nackt im Aktshooting sein, trotzdem wird der Intimbereich, wenn du das wünschst, nicht sichtbar sein. Licht, Schatten und ein besonderer Schnitt helfen dabei.

Für mich ist entscheidend, was der Kunde möchte. Genau das besprechen wir vorab persönlich, per Videocall oder telefonisch. Nicht alle Kunden haben schlanke oder trainierte Körper wie die Models auf meinen Beispielfotos. Jeder kann gute Aktfotos von sich haben, egal welches Alter und egal welche Figur man hat! Auch hier hilft die gezielte Lichtsetzung.

Ich versuche auch beim Männerakt immer, das Ergebnis auf dem Foto vorteilhaft aussehen zu lassen. An der einen oder anderen Stelle kann auch noch eine kleine Retusche helfen. Bei der Bearbeitung und Retusche bin ich aber eher zurückhaltend. Ich möchte die Natürlichkeit bewahren. Über das Thema Bearbeitung und Retusche werde ich in einem anderen Artikel berichten.

erotisches Männershooting, Mann mit einem Sixpack und Unterhose und in einer erotischen Pose
Männerakt, Mann zieht erotisch sein Shirt über den Kopf aus.

Low-Key-Fotografie

Durch gezielte Lichtsetzung oder besondere Anschnitte beim Foto kann man intime Stelle bewusst verstecken und so Spannungen im Foto erzeugen. Farbige Aktfotos haben ihre Wirkung, für meine Fotos entscheide ich mich aber oft für Schwarz-Weiß-Fotos.

Häufig entscheide ich mich beim Männerakt für die Low-Key-Fotografie. Im Low-Key-Bereich überwiegen die dunklen Bildanteile im Foto, Lichter bekommen eine höhere Bedeutung.

Low-Key-Bodyparts zu fotografieren, ist sehr oft Millimeterarbeit. Das ist auch für den Kunden oder das Model mit exakter Körperhaltung und Körperausrichtung verbunden. Licht und Schatten müssen präzise auf dem Model „gesetzt“ und „verteilt“ werden. Das Model oder der Kunde muss genau im dem Lichtkegel stehen oder sitzen. Das Licht ist in der Fotografie zwar immer sehr wichtig, aber bei solchen Fotos muss darauf nochmal genauer geachtet werden. Auch hier hilft mir meine langjährige Erfahrung im Bereich der Aktfotografie.

In der Aktfotografie bringt der Low-Key- Effekt eine gewisse Ästhetik ins Bild. Die Haut wirkt einerseits soft, Muskeln dagegen werden besonders betont und hervorgehoben. Auch Haare erzielen in solchen Fotos unter Umständen eine ganz besondere Wirkung.

Fotos in reduzierter Schwarz-Weiß-Optik, auf denen vieles nur angedeutet wird, schaffen eine aufregende Spannung zwischen Zeigen und Verbergen, die der eigenen Vorstellung genug Raum lässt.

Wie schon anfangs erwähnt: Weniger ist manchmal einfach mehr!

Vorheriger Beitrag
Verliebt in Berlin
Nächster Beitrag
Ein Schweizer in Berlin

12 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • These are really unique pictures! A really great photo shoot, I would love to see the continuation of the photos

    Antworten
  • Hey,
    ich muss wirklich sagen: volltreffer!!! Wirklich wow!!! Eure fotos sind unglaublich sexy, erotisch, die models sehen auch bestens aus. Ich bin ganz sicher in diesem Jahr mal wieder in berlin, wenn man wieder reisen darf, dann mache ich einen Termin bei euch. Sowas möchte ich auch. Ich habe jetzt auch schon mehrere videos von euch gesehen. Und sowas will ich auch. Leider habe ich hier gar nichts dazu gefunden. Wie kann man das buchen oder hab ichs einfach übersehen?
    Gruß aus Mannheim vom Christian

    Antworten
    • Hallo Christian,
      danke für deine Nachricht! 🙂 Das Thema „Video“ ist noch recht neu. Ich biete es momentan nur auf Anfrage an. Solltest du Interesse daran haben, schreibe mir einfach eine E-Mail.
      Liebe Grüße Jens

      Antworten
  • Bin grade über eure Seite gestolpert , weil ich nach einer großen Gefühlsenttäuschung Ablenkung und neuen Input gesucht habe. Die Fotos sind gut und ich werde auch mal selbst Aktfotos von mir machen lassen. Tränen sind getrocknet. Starte jetzt durch mit meinem eigenen Leben. Liebe Grüße Lilele

    Antworten
    • Hallo Lilele,
      danke für deinen Kommentar. Auch ein bisschen Ablenkung kann manchmal nicht schaden. Kopf hoch und alles Gute fürs neue Jahr- auch in der Liebe.
      Ganz liebe Grüße. Jens

      Antworten
  • Hallo Jens
    Ich bin Hobby-Fotograf und folge dir seit einiger Zeit auf Instagram. Deine Akt-Fotos sind sehr ästhetisch, ansprechend. Ich habe selbst schon ein Akt-Shooting (bei einer Fotografin!) gemacht. Deine Aussage „Nach dem Shooting sind sie stolz und verlassen das Fotostudio meist mit stärkerem Selbstbewusstsein“ kann ich voll und ganz bestätigen. Ich würde es schwer bereuen, hätte ich dieses Shooting nicht gemacht. Ich kann jedem Mann empfehlen, ein solches Akt-Shooting durchzuführen. Es ist eine Bereicherung, eine weitere Lebenserfahrung.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz. Roger

    Antworten
    • Hallo Roger,
      danke für deine liebe Nachricht. Schön, dass du ähnliche Erfahrungen gemacht hast. Viele Männer und Frauen zögern, weil sie vielleicht nicht ganz aussehen, wie Menschen in der Werbung mit scheinbar perfekten Bodies. Aber darum geht es nicht immer! Jeder kann schöne Fotos haben und auch schöne Aktfotos. Ich hoffe wirklich, dass sich mehr zukünftig trauen, diesen Schritt zu gehen.
      Viele Grüße in die Schweiz
      Jens

      Antworten
  • Hallo BerlinBlick,
    ich verfolge deine Veröffentlichungen auf Instagram schon seit längerer Zeit. Ich bin wirklich ein Fan deiner Arbeiten! Auch der Blog ist cool!
    Sollte ich mal in Berlin sein und den Mut dazu haben, würde ich auch gern mal solche Fotos bei dir machen lassen!
    Lukas

    Antworten
    • Hallo Lukas,
      es freut mich wirklich sehr, dass dir meine Arbeiten gefallen!
      Melde dich gern, wegen eines Shootings. Schreibe mir dazu am besten eine E-Mail oder melde dich per WhatsApp!
      Liebe Grüße aus Berlin
      Jens

      Antworten
  • Hallo liebes Berlinblick-Team,
    ich habe heute erst euren Blog entdeckt und bin begeistert! Ich bin großer Fan eurer Arbeiten aber auch des Blogs. Die Fotos sind wirklich ästhetisch und erotisch zugleich und haben eine großen künstlerischen Touch! Da bekommt man große Lust, auch vor eure Linse zu treten! Ich freue mich schon auf kommende Artikel und weitere Arbeiten von euch!
    Einen lieben Gruß aus Stuttgart!
    Martin

    Antworten
    • Hallo Martin,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Das freut mich sehr, dass dir meine Arbeiten und der Blog gefallen.
      Du bist auch der erste, der hier einen Kommentar hinlassen hat! Daher ist die Freude noch etwas größer! 🙂
      Es kommen sicher wöchentlich neue Beiträge dazu!
      Und falls du mal in Berlin bist, melde dich einfach wegen eines Shootings!

      Viele Grüße nach Stuttgart
      Jens

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Du möchtest über Aktionen, Angebote oder neue Artikel im Blog informiert werden?
Melde dich gleich an!

Menü